Social Icons

facebookgoogle plustwitterrss feedemail

Sonntag, 3. März 2013

Kategorien und ein Inhaltsverzeichnis bei Blogspot hinzufügen

Inhaltsverzeichnis für BlogspotEines kann Blogspot nicht, und zwar mit Kategorien arbeiten. Im Gegensatz zu anderen Blogsystemen wie z.B. Wordpress, die sowohl Kategorien als auch Labels für einen Blogpost bieten, kommt Blogspot nur mit Labels daher. Aber genau hier können wir ein wenig tricksen.

Es spricht prinzipiell nichts dagegen, die Labels einfach als Kategorien einzusetzen, also nicht mehrere artikelbeschreibende Stichwörter zu vergeben, sondern lediglich einen, als Kategorie gedachten Label. Und mit dem Sidebar Gadget für Labels kann dann ein Inhaltsverzeichnis simuliert werden. Wie das aussieht siehst Du z.B. hier im Blog, oben links.

Und selbst beides zusammen lässt sich umsetzen. Du vergibst dann einfach pro Beitrag sowohl die gewünschte Kategorie, als auch die passenden Keywords, als Label. Das Gadget in der Sidebar lässt sich nämlich so einstellen, dass nur bestimmte, von Dir festgelegte Labels dort angezeigt werden. Und hier wählst Du eben nur die, die eine Kategorie beschreiben aus. Im Inhaltsverzeichnis sind dann also nur die Kategorien aufgeführt, unter jedem Post stehen aber alle relevanten Labels.

Und wie fügst Du nun Labels zu einem Beitrag hinzu? Nachdem Du Dich bei blogger.com eingeloggt hast, findest Du direkt neben dem Eingabefenster für einen neuen Post einen Button für Labels. Wenn Du diesen drückst öffnet sich ein weiteres, kleines Eingabefeld in das Du die gewünschten Begriffe, getrennt durch ein Komma, eingeben kannst. Außerdem werden Dir alle bereits vergebenen Labels angezeigt, die Du ebenfalls, einfach durch einen Mausklick, hinzufügen kannst. In diesem Fall werden die Kommas sogar automatisch gesetzt.

Um das Inhaltsverzeichnis hinzuzufügen gehst Du in den Layout Bereich, klickst auf Gadget hinzufügen und wählst das mit dem Namen „Labels“ aus indem Du auf das blaue + daneben klickst. Du kannst dem Inhaltsverzeichnis im oberen Feld einen Namen vergeben und wählst dann aus, ob Du alle Labels oder nur bestimmte anzeigen lassen willst, ob diese nach Anzahl der zugehörigen Beiträge oder alphabetisch sortiert werden sollen, und ob Du neben dem Namen der Kategorie auch noch die Anzahl der zugehörigen Beiträge anzeigen lassen willst. Damit es dann auch noch nach einem Verzeichnis aussieht, wählst Du schließlich noch Liste aus und nicht Cloud. Nach dem speichern kannst Du das Gadget dann mit der Maus an die gewünschte Stelle in der Sidebar verschieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...